Dr. Margit Leuthold

Mag.theol. Dipl.Päd. Dr.phil.

Pfarrerin

Klinische Seelsorgerin

Co-Leiterin KSA Österreich

Akad. Supervisorin und Coach (ÖVS)

Geboren 1964

​DERZEIT: Projekt Seelsorge 2020/Kirchenleitung + Evang. Krankenhaus Wien - die Stelle im AKH "ruht" bis zur Beendigung des Projektes "Seelsorge 2020"-TEAM-Mitglied AKH

1983-1992 Studium der Evangelischen Theologie und Studium der Pädagogik, Psychologie und Soziologie an der Johannes Gutenberg Universität Mainz (Abschlüsse: Mag.theol. und Dipl.Päd.)

1992-1999 Doktoratsstudium in Pädagogik/Philosophie in Mainz und Wien (1999 mit dem Dr. phil.), Stipendiatin der Heinrich-Böll-Stiftung 1996-1999.

1992 Migration nach Österreich. Über 15 Jahre lang in unterschiedlichen Funktionen als Sozialwissenschaftlerin und Erwachsenenbildnerin in der angewandten Forschung sowie Projektmanagement zu Umwelt, Bildung und Tourismus und im Personalbereich tätig, zuletzt als Geschäftsführerin von respect – Institut für Integrativen Tourismus und Entwicklung. 

Seit 1994 Lektorin an Universität und Fachhochschulen mit unterschiedlichen Lehraufträgen in den Bereichen Bildungswissenschaften, Tourismusmanagement und in der Hebammenausbildung.

2001 Beginn, als ehrenamtliche Krankenhausseelsorgerin im AKH Wien zu arbeiten, 2003 hauptamtliche Krankenhausseelsorgerin in Teilzeit.

2002 Wiener Lehrgang für Krankenhausseelsorge

 2004 bis 2006: Vikariat in der Wien – Innere Stadt

 Pfarramtskandidatin im AKH.

 Juni 2007 Ordination zur Pfarrerin der Evangelischen Kirche A.B. Österreich

 2007-2008 Krankenhauspfarrerin in der Krankenanstalt Rudolfstiftung Wien.

 Ab Oktober 2008 50 % Pfarrstelle im AKH und  seit April 2009 darüber hinaus 50 % Pfarrerin im Evangelischen Krankenhaus Wien (EKH).

2010 Klinische Seelsorge Ausbildung, München (DGfP) (Zertifikat).

2012 Co-Trainerin in der Klinischen Seelsorge-Ausbildung Österreich. Für meine Tätigkeit als Aus- und Weiterbildnerin in der Evangelischen Kirche / in der KSA Österreich sind 25 % meines Dienstauftrages reserviert.

2012-2015 Ausbildung zur Akademischen Supervisorin am Postgraduace Center der Universität Wien im Lehrgang "Supervision und Coaching".

Seit März 2012 Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Krankenhaus- und GeriatrieseelsorgerInnen in Österreich (AEKÖ), wiedergewählt im Jahr 2015.

Seit September 2016: Projekt Seelsorge 2020/Kirchenleitung/Kirchenamt + 50% Evang. Krankenhaus Wien u. weiterhin Teammitglied der Klinischen Seelsorge im AKH)

 

Was mir in der Krankenhaus-Seelsorge wichtig ist:

Menschen kommen ins Krankenhaus, um ein körperliches oder psychisches Gebrechen nach den Maßstäben der modernen Medizin behandelt zu bekommen. Als Seelsorgerin unterstütze ich sie mit den Veränderungen, den Begrenzungen und den Herausforderungen einer Krankheit zurecht zu kommen. Dies im offenen Horizont unseres Glaubens.

Das Arbeiten in einem Team ist mir wichtig, auch interdisziplinär, konfessions- und religionsübergreifend. Das ist mir auch bei der Betreuung des "Ortes der Erinnerung" im AKH wichtig. Denn dieser Ort in unserer evangelischen Kapelle soll ein tröstlicher sein für alle - unabhängig ihrer Konfession, Religion oder Weltanschauung, die ein Kind verloren haben. 

Ich kann auch im 21. Jahrhundert dem Widmungsspruch für das AKH Wien aus dem Jahr 1784 "Saluti et solatio agerorum" (Zum Heil und zum Trost der Kranken) etwas abgewinnen. Ich möchte mit meiner Zuwendung als Seelsorgerin alle Berufsgruppen im Krankenhaus zum Wohl der Patientinnen und Patienten unterstützen. 

 

MOBIL: 0699 188 77 892
MAIL: margit.leuthold@akhwien.at