"Ethics in medical science and spiritual care/ Ethik und Ethos in der Klinischen Krankenhausseelsorge und in der Universitätsmedizin" - Vorlesungsreihe

Szepter-Cosmas_Damian-Homo Cyberneticus-Corona

 

Im WINTERSEMESTER 2020/21 wird die Reihe "Religionen/Seelsorge/Ethik im AKH" unter dem Titel „Ethics in Medical Science and SpiritualCare“ bzw. "Ethik und Ethos in der Klinischen Seelsorge und in der Universitätsmedizin" mit dem Schwerpunktsthema "Medizin und Gesellschaft" innerhalb des Doctoral Program Clinical Neurisciences (CLINS), Medical University of Vienna Institute of Neurology,  fortgesetzt.

Koordinator: Univ.Prof. Dr. Johannes Hainfellner, E-Mail: johannes.hainfellner@meduniwien.ac.at
 

Dies Vorlesungsreihe ist eine Kooperation zwischen der MedUni Wien und den Klinischen Seelsorgen im AKH Wien
Vorbereitungsteam:
Univ.-Prof. Dr. med. Johannes A. Hainfellner, Klinisches Institut für Neurologie (Obersteiner Institut) Medizinische Universität Wien – Allgemeines Krankenhaus;
Rektor P. Mag. Dr. Alberto Marques de Sousa MI und Pastoralassistentin Mag. Ernestine Radlmair-Mischling beide Röm.Kath. Klinische Seelsorge im AKH;
Pfr.in Mag.a Marietta Geuder-Mayrhofer und Pfr.i.R. Mag. Arno Preis beide Evang. Klinische Seelsorge im AKH;

Dazu besteht auch ein wissenschaftlicher Beirat (VertreterInnen aus MedUni Wien, UNi Wien, Pflegediensten, Klin. Psychologischer Dienst, Sozialen Einrichtungen, Religionen und Konfessionen {röm. kath., evangelisch, orthodox., altorientalisch/kopt.orth.; jüdisch, islam., buddh.})

Die Vorlesungsreihe wird jeweils in den Wintersemestern durchgeführt. Planung.
Konzeption und Organisation der Vorlesungsreihe erfolgt in den Sommersemestern.

Herbst 2020: im Anschluss an den Ökumenischen Cosmas und Damian Gottesdienst (1. Oktober 16.00 Uhr zum Studienjahr- und Wintersemesterbeginn in der r.k. Kapelle im AKH, anlässlich des Gedenktages Cosmas und Damian; Segnung des Wiener-Mediziner-Szepters, dieses wird noch heute bei Sponsionen  und Promotionen verwendet)  wird die Vorlesungsreihe durch eine Interreligiöse Feier eröffnet. Siehe Folder

Grundstruktur der Vorlesung-Seminareinheiten: 60 min Vortrag; 30 min ad hoc Kommentare im Plenum; 30 min freier Diskurs aller

Diese Vorlesungsseminarreihe soll ein fixer Bestandteil im Curriculum des Medizinstudiums sein, doch offen für alle Interessierte!
Konzeptuell sind die Veranstaltungen dieser Seminar-Reihe als transdisziplinäre Praxis-Seminare im Rahmen des Doktorats/PhD-Studiums Klinische Neurowissenschaften organisiert, mit der zuzüglichen Möglichkeit, dass an diesen Seminaren, auch alle weiteren interessierten Personen unserer Gesellschaft teilnehmen können. (Erklärende Anmerkung: Praxis-Seminare im Doktoratsstudium sollten laut Studienplan u.a. auch der Aneignung einer entsprechenden humanen, wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Haltung für die berufliche Praxis im jeweiligen Fachgebiet dienen). Es wurde dieses Konzept auch formell seitens der Curriculumdirektion Doktoratsstudien der MedUni Wien genehmigt.

Ethik und Ethos Seminarreihe im WS 2020/21,
Veranstaltungsfolder dzt nur Online möglich!!

Koordination: Johannes Hainfellner und Arno Preis

THEMA: Corona, Medizin, und Gesellschaft (siehe Eventkalender MedUNI Wien)

  1. Ökumenischer Cosmas und Damian Gedenk-Gottesdienst (Nachhören) und interreligiöse Eröffnung (Nachhören)
    Do. 1.10.2020, 16-18 Uhr, AKH Kapelle und Hörsaalzentrum
    Predigt: Dr. Ursula Baatz (Predigt nachlesen)
    Mitwirkende: Angehörige der AKH Seelsorge, der MedUni Wien, und der Hochschulseelsorge
     
  2. Corona und Covid-19: Zahlen, Fakten, und soziologische Aspekte
    Do. 22.10.2020, 15-17 Uhr 
    I. Erich Neuwirth, Statistik und Informatik, Universität Wien
    II. Brigitte Schels, Soziologie, Universität Wien (ABSTRACT)
    Die Corona bedingten Maßnahmen im Hörsaalzentrum des AKH erlauben leider nur eine reine Online-Veranstaltung!!
    Eine Zuschaltung ist per Webex möglich, und zwar über folgenden Webex Meeting-Link: online Übertragung
    Es reicht, zu Beginn der Veranstaltung einfach den Webex Link anzuklicken, den eigenen Namen und die eigene Emailadresse einzugeben (es resultieren daraus keine Gefahren oder Verpflichtungen), und schon ist man dabei. Es wird diese virtuelle Plattform auch Interaktion (Fragen, Antworten) ermöglichen.
     
  3. Corona und Covid-19: die Situation der Kinder und Jugendlichen
    Do. 26.11.2020, 15-17 Uhr
    Paul Plener, Kinder- und Jugendpsychiatrie, MedUni Wien
    Helmut Jedliczka, Psychotherapeut in der Praxis, Wien
     
  4. Corona und Covid-19: die Situation der alten und gebrechlichen Menschen
    Do. 17.12.2020, 15-17:30 Uhr
    Ruth Simsa, Sozialwissenschaften, Wirtschaftsuniversität Wien
    Dietmar Weixler, Österreichische Gesellschaft für Palliativmedizin
    Ulrike Schelander-Sertic, Lebens- und Unternehmungsberaterin in der Praxis, Wien
     
  5. Corona und Covid-19: juridische Aspekte
    Do. 21.1.2021, 15-17 Uhr
    In Vorbereitung

ORT: IMMER AKH-Hörsaalzentrum    Ebene 7    Ebene 8    Hörsaal wird noch bekanntgegeben

ARCHIV ab 2014