Welttag der Kranken

Heuer jährt sich zum 20. Mal der Welttag der Kranken.

Er wurde 1993 von Papst Johannes Paul II. ins Leben gerufen, um die kranken und bedürftigen Menschen weltweit in den Mittelpunkt zu stellen. Aus seinen eigenen Erfahrungen heraus, die er als Genesender nach seinem Attentat machte, war es ihm als Mensch und als Oberhaupt der Katholischen Kirche ein Bedürfnis, den Fokus auf jene Menschen zu lenken, die in der Zeit des Krankseins, der Heilung und des Sterbens verstärkt Unterstützung und Zuwendung brauchen.

Die Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge der Erzdiözese Wien stellt den Welttag der Kranken im Internationalen Jahr des Wassers unter das Motto „Wasser - Quelle des Lebens“, das unter anderem auch eine Botschaft des Christentums ist.

Wir Seelsorger und Seelsorgerinnen im AKH werden unsere gemeinsamen Mittagsgebete und die Hl. Messen die ganze Woche hindurch nach diesem Motto gestalten sowie die Menschen mit dem zu diesem Anlass vorgestellten Kalender beschenken.

Nähere Informationen: Krankenhausseelsorge der Erzdiözese Wien